Webdesigner und CSS Programmierer kennen diese Problematik und werden mir kopfnickend zustimmen.

Es gibt viele Endgeräte und viele verschiedene Browser. Safari, Firefox, Chrome und Internet Explorer sind die bekanntesten unter ihnen. Dann gibt es sie noch in verschiedenen Versionen. Und nicht in allen Versionen funktionieren die CSS3 Angaben identisch. Dafür gibt es natürlich die Präfix Angaben oder auch automatisierte JavaScript Lösungen, um alle Besonderheiten abzudecken und das Design auf möglichst allen Endgeräten optisch zu vereinheitlichen.

Dennoch gibt es Abweichungen. Momentan korrigiere ich solch eine Abweichung auf einem (!) Smartphone. Sämtliche Geräte-Simulationen (in Browsern und online) haben diesen Anzeigefehler nicht gezeigt. Auf diversen Samsung Geräten sieht alles gut aus. Auch auf dem iPhone 4, 4s, 5s, 6, 6s - nur auf dem iPhone 5 taucht dieser Fehler auf. Los gehts, wäre doch gelacht...

 

Wissen Sie, ob Ihre Webseite responsive ist und auf diversen Endgeräten wirklich korrekt angezeigt wird? Kontaktieren Sie uns und wir nehmen eine kostenlose Erstüberprüfung vor.



Nils Warkentin
Indem Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen. » Ich stimme zu! «